Donnerstag, 5. November 2009

kurzes update

Falls jemand einwenig Zeit übrig hat, kann er sie mir gerne schenken. Gerade habe ich nämlich das Gefühl das ich mich nur hetze, immer und überall mehr Zeit brauche. Aber was soll es, wird sicher auch bald wieder besser.
Uni schlaucht und nervt, lässt mich machmal verzweifeln. Gerade mit Soziologie stehe ich echt auf Kriegsfuß.
Schön ist zu erwähnen das ich meinem Büro einen Schritt näher gekommen bin. Die Wand ist weg!!!! Nochmal ein Danke an die fleißige Abrisstruppe. Schauen wir mal wann wir da weiterkommen.












Der Junior Abrisstruppe hatte sich netterweise in der Zeit um den Rest des Hauses gekümmert. Als kleiner Einblick.



Kommentare:

  1. also...das sieht ja aus, wie bei hempels unterm sofa;))))...

    kann ich mir vorstellen, dass die uni stresst...aber doch auch klasse, oder? wie läufts denn mit den ganzen kommolitonen???

    lg,dani

    AntwortenLöschen
  2. Die sind halt in der Mehrzahl so 10 Jahre jünger als ich und das merkt man. Ich bin dabei mir ein kleines Netzwerk zu schaffen, damit ich im Notfall jemanden zum mitschreiben habe. Dafür nehmen ich in Kauf das ich während der Vorlesung kleine Briefchen ect. bekomme, ist irgendwie wieder wie in der Schule. Ich habe eine ganz nette Mama kennengelernt, dernen Kids sind je ein halbes Jahr jünger als meine Beiden. Wir halten und jetzt zusammen aufrecht.

    AntwortenLöschen