Mittwoch, 2. Juni 2010

Jobsuche III

So das Telefonat war etwas frostig, warum ich denn nicht gleich was gesagt habe und in der Bewerbung hätte ich ja auch nichts darüber geschrieben wie lange ich arbeiten kann. Na ja ich habe nun auch erst noch überlegt, ob das machbar ist und habe im Kopf schon organisiert, wie Mamas so sind.
Jetzt schicken sie mir meine Unterlagen zurück, keine Angebot für die Teilzeitstelle, aber die Ganze hätte ich zu mindestens bekommen.
Habe daraus gelernt, das ich jetzt immer erst mal vorher anrufe und nach den Arbeitszeiten frage. Hätte noch eine interessante Stelle, die hat aber 29 Kilometer Fahrt. Lohnt das? Bei 2000 Brutto, wenn es überhabt soviel wieder wird. Ja, ja wir werden schon scheiße bezahlt für das was die lieben Pädagogen alles verantworten sollen. Vielleicht sollte ich lieber auf EDV umschulen. *grad etwas dreppri bin* könnte ich dann jetzt wohl twittern ;-)Aber lassen wir den Kopf mal nicht hängen. Demnächst wird bestimmt die ideale Stelle von 8 bis 15 frei, die ist dann hier um die Ecke, die Kollegen sind nett, die Kinder gut erzogen, Eltern unkompliziert, die stellen mich dann vom Fleck weg ein und zahlen eine überdurchschnittliches Gehalt.

Kommentare:

  1. Rüttel,rüttel ... huhu, aufwachen.

    Aber Karla, dann würdest Du Dich langweilen. Ein bischen Herausforderung brauchst und willst Du doch auch.
    Wird schon.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Äh...dann will ich die aber;)))) oder wir machen was eigenes auf? Mit ausgesuchten Kindern und Eltern natürlich! Und der Musikgeschmack wird auch vorher abgefragt?
    Komm, wir frusten ein bissel gemeinsam...und wann soll das Seminar denn sein? Lust hätte ich schon!
    glg,dani (wird schon!)

    AntwortenLöschen